Dolle Deerns

Fachstelle Berufsorientierung – gendersensibel für Mädchen* und junge Frauen*

Mädchen* erfahren Berufe

 

Unsere Projekte zur praktischen Unterstützung des Berufswahlprozesses von Mädchen* und jungen Frauen*

Um Mädchen* ein breites Berufswahlspektrum zugänglich zu machen, sind handlungsorientierte Angebotsformen sowie Begegnungen und Gespräche mit Fachfrauen* aus den unterschiedlichen Berufsfeldern wichtig. Ein Beruf muss zu den persönlichen Talenten und Interessen passen, das muss jeder junge Mensch für sich herausfinden. Praktische Berufsorientierungsangebote geben erste Impulse dafür, die eigene Berufswahl weiterzuentwickeln und eigene Entscheidungen zu treffen.

 

Berufsfindungsaktionstage

Die Berufsfindungsaktionstage sind ein Baustein auf dem Weg zur Berufswahl.

In verschiedenen Stadtteilen werden die Berufsfindungsaktionstagen in Kooperation von Jugendhilfeeinrichtungen und Schulen durchgeführt.

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen wird Mädchen* die Gelegenheit geboten, verschiedene Berufsfelder in handlungsorientierter und kreativer Weise kennenzulernen. Es werden sowohl gewerblich-technische Berufe als auch kaufmännische, künstlerische, gestalterische und Dienstleistungsberufe angeboten. Neben den praktischen Erfahrungen werden Informationen über den jeweiligen Berufsbereich und weiterführende Berufsorientierung durch Fachfrauen* vermittelt.
In den Stadtteilen leisten die Berufsfindungsaktionstage einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung der Projekte und Institutionen untereinander. Ressourcen, die Mädchen weiterführend unterstützen können, werden zusammengeführt (Betriebe, Werkstätten, Schulen, Beratungseinrichtungen etc.). Möchten Sie Berufsfindungsaktionstage in Ihrem Stadtteil organisieren? Gerne stehen wir beratend zur Seite und unterstützen auch mit finanziellen Mitteln.

Forscherinnen*projekte

Die Forscherinnen*projekte stellen Technik und Forschung kreativ und vielfältig dar. Über einen Zeitraum von 4 bis 5 Terminen forschen und experimentieren die Mädchen zu technischen und naturwissenschaftlichen Themenfeldern. Durch den praktischen und handlungsorientierten Ansatz werden Zusammenhänge deutlich und ein Zugang zu komplexen Themen geschaffen. Ergänzt wird das Angebot zum Beispiel durch Betriebsbesichtigungen oder einem Ausflug im passenden Themenfeld.

Die Angebote können individuell auf die Zielgruppe aus den jeweiligen Einrichtungen zugeschnitten werden. Sie können als kontinuierliches Nachmittagsangebot oder im Ferienprogramm als mehrtägige Veranstaltung durchgeführt werden.

Das gesamte Material zu verschiedenen Themenfeldern inklusive Anleitungen wird von der Fachstelle zur Verfügung gestellt. Themenfelder, zu denen Angebote durchgeführt werden können, sind zum Beispiel Wasser/ Abwasser, Flugkörper und Raketenantrieb, Elektronik, Bionik und vieles mehr. Fragen Sie gerne nach!